· 

RUNDSCHREIBEN - NOVEMBER 2018

Liebe Borstelerinnen und Borsteler,

 

wir möchten Euch über einige Dinge informieren und auch an das ein oder andere erinnern.

 

Nach den Kommunalwahlen wurde unser Gemeinderat neu zusammengesetzt. Der aktuelle Borsteler Gemeinderat setzt sich aus Willy Clausen, Sebastian Rentler, Franziska Badde, Dietmar Lindner, Eckhard Kohn (1. Stellvertreter), Lutz von Geisberg (2. Stellvertreter) und Ulrich Badde (Bgm.) zusammen. Zu unseren bürgerlichen Mitgliedern dürfen wir Peter Rathjen und Mark Steffens (Bau- und Wegeausschuss), sowie Garlef Alwart (Finanzausschuss) zählen.

 

Wir haben euch im letzten Rundschreiben bereits darauf aufmerksam gemacht, dass wir als Gemeinde eines unserer Baugrundstücke verkaufen werden. Leider hat sich kein Borsteler mit Wunsch auf ein Eigenheim bei uns gemeldet, woraufhin wir die Anfrage einer kleinen Familie aus Brokstedt berücksichtigen durften. 

 

Das Projekt der Kanalsanierung ist abgeschlossen. Um ein intaktes Abwassersystem zu behalten, möchten wir Euch noch einmal dringlich darauf aufmerksam machen, dass Hygieneartikel, Speisereste oder auch Verpackungsreste nicht über das Kanalsystem oder die Toilette entsorgt werden sollen.

Zudem möchten wir Euch an die Reinigung der Gehwege und Straßenrinnen erinnern. Unser Kanalsystem ist ein Mischwassersystem und natürlich hat auch seine Pflege Auswirkung auf unsere Borsteler Kanalisation. 

Die Reinigung der Gehwege und Straßenrinnen wird wie überall durch eine Satzung geregelt. Für all diejenigen, die die Satzungen der Gemeinde Borstel nachlesen möchten, steht ein Link auf der Borsteler Homepage bereit (Kontakt & weitere Infos).

 

Des Weiteren steht seit dem 04. September 2018 der 2. Entwurf der Windenergie Regionalpläne online zur Einsicht bereit (unter https://bolapla-sh.de). Wir haben Euch bereits beim 1. Entwurf darüber informiert, dass allen Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit gegeben wird, Stellungnahmen abzugeben. Das Online-Beteiligungsverfahren für den 2. Entwurf endet am 03. Januar 2019. Im laufenden Beteiligungsverfahren kann jeder zu allen Gebieten in ganz Schleswig-Holstein, mit Hilfe der interaktiven Karte, Stellung beziehen.

 

 

Stand: 25.11.2018